Grippe- und Erkältungserscheinungen

Wer kennt das nicht das Gefühl: „ Das fühlt sich an wie, eine Erkältung steht mir bevor“.
Vielleicht fühlen Sie sich ein bisschen schlapp, einige Muskelpartien werden Ihnen bewusst und machen sich bemerkbar.

Warum ist das so, dass wir uns oder unsere Muskeln sich müde anfühlen?
Ein Grund kann sein, dass z.B. Eiweiß benötigt wird um einigen Erregern im Körper entgegen zu wirken. Ein großer Eiweißspeicher sind unsere Muskeln und genau dort wird es nun abgezogen. Ein Ungleichgewicht im Eiweißhaushalt, kann sich so über die Muskeln bemerkbar machen, was ein ganz natürlicher Vorgang ist.

Unerwünschte Viren/Bakterien können uns besuchen und prüfen unser Immunsystem, meist über die Schleimhäute. Sie können sich dann über Entzündungen (Nase, Rachen usw.) zeigen. Entzündungen im Körper, können ein gewisses Trägheitsgefühl mit sich bringen.

Was uns sagen könnte: „Ruh dich für eine gewisse Zeit aus“.
In dieser Zeit kann sich das Immunsystem intensiv mit dem Prozess beschäftigen und bearbeitet oft den Vorgang erfolgreich. Wir können dem Prozess unterstützen, indem wir in dieser Zeit, uns mehr oder weniger eine Ruhepause „gönnen“.

Was kann unser Immunsystem u.a. in dieser Zeit noch unterstützen:

Vitamin C, als Antioxidans
100mg Vitamin C (entspricht ca. 2kg Äpfel), bekommen Sie als Nahrungsergänzung (z.B. Acerolakirsche)

Knoblauch, ist antibakteriell
Gibt es heute als Nahrungsergänzung, fast kein Mundgeruch mehr.

Eiweiß, unterstützt den Stoffwechsel
z.B. Protein aus Hülsenfrüchten

Vielen Dank, an meine Klienten um die vielen positiven Rückmeldungen. In Bezug der beschriebenen Möglichkeiten das Immunsystem zusätzlich, für kurze Zeit zu unterstützen.